Inhouse-Schulung/Zollschulung

Inhouse Schulungen bieten den Unternehmen die Möglichkeit die Schulungsinhalte auf die eigenen Bedürfnisse auszurichten. Dabei können jederzeit fachübergreifende Themen wie z.B. Verbrauchsteuern, Zollrecht, Exportkontrolle usw. zusammengestellt werden.

Eine Inhouse Zollschulung bietet auch den Vorteil, dass nur die Themen in der Schulung angesprochen werden, die auch in Ihrem Unternehmen benötigt werden, im Gegensatz zu offenen Schulungen, die oftmals weder branchenspezifisch sind noch auf Ihr Unternehmen zugeschnitten wurden. Oftmals werden mehr als 50 % der in der Schulung vorgetragenen Themen im Unternehmen nicht benötigt.

Inhouse Schulungen sind in der Regel günstiger und effizienter als Standardschulungen, da für die Teilnehmer weder Reisekosten anfallen noch Gebühren für die einzelnen Personen verlangt werden. Sie haben hier auch die Möglichkeit zusätzliche Mitarbeiter in der Inhouse Schulung anmelden, die Ihr Unternehmen üblicherweise nicht auf eine derartige fachspezifische Schulung anmelden würde. So ist es oftmals sinnvoll im Rahmen einer Importschulung den Einkauf mit einzubinden, welchen Sie oftmals normalerweise nicht für eine spezielle Importschulung anmelden würden.

Unten aufgeführten Schulungsbeispiele, stellen nur Anregungen dar. Sie können selbstverständlich Ihre Schulungsinhalte auch individuell zusammenstellen.

Alle Schulungen bieten wir selbstverständlich als Inhouse-Schulung in Form von Vortragsschulungen oder als interaktive Workshop in Ihrem Unternehmen an.

Sprechen Sie uns einfach unverbindlich über die Möglichkeiten an.




Unsere Schulungsbeispiele